• Dave

Es ist verboten, Psalmen zu lesen



Es ist verboten, Psalmen zu lesen. Entschuldigung, dass ich das so sagen muss. Es ist verboten, Psalmen exegetisch zu bearbeiten, die Textstruktur zu untersuchen oder den Versaufbau zu analysieren. Es ist leider auch verboten, Psalmen auszulegen, über Psalmen zu predigen oder Bücher über Psalmen zu schreiben. Die Lesung von Psalmen im Gottesdienst ist zu unterbinden. Insbesondere ist es strengstens verboten, auf einem bequemen Sofa zu sitzen und Psalmen leise vor sich hin zu lesen.


Wenn Sie die Psalmen hingegen singen, machen Sie davon rechten Gebrauch. Bitte stehen Sie nun auf das Sofa, halten Sie Ihre Bibel in geeignetem Leseabstand vor sich hin und singen Sie. Bestimmte Passagen dürfen bedenkenlos geschrien werden. Bitte erwägen Sie, ausgewählte Psalmen auf dem Friedhof, am Familientisch und im Fussballstadion zu singen. Bitte singen Sie regelmässig Psalmen im Grossraumbüro. Auch in der Sternwarte, im Schulhausklo und im Schlafzimmer dürfen Psalmen ohne Bedenken gesungen werden.


Der Autor dankt Ihnen herzlich.

70 Ansichten